Brauchen Sie Hilfe?

Pressemitteilungen
27 Mai 2021

Viebrockhaus baut auf novomind App für Traumhaus-Planung

Massivhaus-Anbieter setzt digitalen Hausbau-Assistenten als intelligentes Tool im Vertrieb und Projektmanagement ein / Innovation von novomind vereinfacht die Eigenheim-Planung / Bauherren profitieren von Kostentransparenz schon im Planungsprozess


Neu aus dem novomind Innovation Lab: Um die Eigenheim-Planung zu vereinfachen, setzt die Viebrockhaus AG jetzt auf einen digitalen Hausbau-Assistenten von novomind. Er ist im Vertrieb und Projektmanagement sowie in Fachabteilungen des Massivhaus-Anbieters deutschlandweit im Einsatz.

Die App wurde vom Team „ID – Innovative Apps & Digitalization“ des Hamburger Software-Unternehmens novomind AG individuell und maßgeschneidert für Viebrockhaus nach dem Design-Thinking-Ansatz entwickelt. „Wir verstehen uns als Enabler und Begleiter von Digitalisierungs-Prozessen und entwickeln gezielt für jedes Unternehmen genau die Lösung, die es braucht“, erklärt Stan Carstensen, COO - Professional Services von novomind.

Mit dem neuen intelligenten Tool, das novomind für Viebrockhaus entwickelt hat, lässt sich ein Haus nach Bauherren-Wunsch planen. Der digitale Assistent überprüft dabei automatisch, dass baurechtliche sowie Statik-Vorgaben eingehalten werden. Er nimmt dem Prozess der Eigenheim-Planung die Komplexität, indem er zudem Projektmanager und Vertriebsmitarbeiter bei der Gesprächsführung mit den Bauherren, beim Erstellen von Bauzeitprognosen sowie der Durchführung der Budgetplanung oder bei Empfehlungen für die Grundstückssuche unterstützt. Bauherren profitieren durch den digitalen Hausbau-Assistenten, weil sie von Beginn an in den Planungsprozess einbezogen werden können. Voraussichtliche Baunebenkosten, wie beispielsweise die Kosten für den Stromanschluss, werden über die App einkalkuliert. So ermöglicht das Tool für Bauherren volle Kostentransparenz, schon in der Planungsphase.

Viebrockhaus ist mit über 32.000 verwirklichten Bauvorhaben einer der führenden Anbieter von Ein- und Mehrfamilienhäusern in Massivbauweise in Deutschland. Allein 2020 verkaufte das 1954 gegründete Familienunternehmen mit Zentrale in Harsefeld (Niedersachsen) rund 1.300 Häuser. „Wir haben uns ein digitales Planungs-Tool gewünscht, mit dem sich unsere Hausbauprojekte noch vor dem Erstgespräch mit dem Bauherrn bis hin zur fertigen Baugenehmigung einfach verwalten und betreuen lassen“, erklärt Sebastian Klare, technischer Leiter der Viebrockhaus AG. „novomind hat uns in die Konzeption von Anfang an einbezogen und eine maßgeschneiderte Lösung entwickelt, die unsere Mitarbeiter beim Planungsprozess unterstützt und die Gesprächsführung standardisiert.“ So können auch Synergien zwischen den unterschiedlichen Abteilungen geschaffen werden.

2018 startete der erste gemeinsame Workshop zur Analyse und Definition von Anforderungen an das Planungs-Tool. Auf dieser Basis entwickelte novomind das Konzept für den digitalen Hausbau-Assistenten von Viebrockhaus von Grund auf passgenau. Im „Minimum Viable Product (MVP)“-Ansatz entstand der erste Prototyp. Ende 2020 war dieser bereits zur voll funktionsfähigen und einsatzbereiten App gereift, die mit ihren vielfältigen Funktionen Mitarbeitern beim Hausbau-Planungsprozess Unterstützung bietet und auf diese Weise auch zur Optimierung der Customer Experience von Bauherren beiträgt.

„Eine gute Planung ist nicht nur der Schlüssel zum Erfolg bei der Verwirklichung von Eigenheimen, sondern auch von digitalen Lösungen“, so Stan Carstensen von novomind. „Der wertvolle Austausch mit dem Viebrockhaus-Team in diesem Projekt hat ein starkes Fundament geschaffen, das die passgenaue Realisation der innovativen App ermöglicht hat.“