Brauchen Sie Hilfe?

Shop News
24 Apr 2008

Online-Shopping ist eine Typfrage: Studie identifiziert sechs Käuferprofile im Internet

Der „junge Lustkäufer“ bildet eine kleine, aber aktive Gruppe. Für diesen Typ spielt der Faktor Schnelligkeit die zentrale Rolle. Die Produkte müssen am besten sofort lieferbar und der Kaufprozess mit wenigen Klicks erledigt sein. Der „beherrschte „E-Commerce-Laie“ achtet bei seiner Tour durch Online-Shops besonders auf detaillierte Produktbeschreibungen und genaue Preisangaben. Ebenso wichtig sind ihm das angebotene Produktsortiment und eine gute Präsentation. Ein weiterer Käufertyp, der „bedächtige Vergleicher“, kombiniert Entscheidungsfreude mit einer langen Verweildauer in Foren. Er lässt sich kaum zu Spontankäufen hinreißen. Er orientiert sich stattdessen an Produktrankings und Rabattangeboten. Nur bei klaren Strukturen in virtuellen Marktplätzen, die ihm das Gefühl von Sicherheit vermitteln, lässt er sich auch mal zu einer schnellen Kaufentscheidung hinreißen. Rund jeder fünfte Online-Shopper gehört zum Typus des „ausgeglichenen E-Shopping-Profis“. Sie erwarten von einem Online-Shop gute Vergleichsmöglichkeiten von Waren und schnelle Verfügbarkeit. Wenn die Entscheidung zum Kauf gefallen ist, dann muss der Bestellvorgang allerdings problemlos funktionieren. Zahlungs- und Versandabwicklung müssen sicher und flexibel ablaufen. Die Gruppe des „gelegentlichen Marktplatz-Fans“ reizt am Einkauf im Internet ebenfalls der schnelle Zugriff auf die Ware und die Anonymität beim ausgedehnten Produktvergleich. Webshops ohne Bewertungen und Verkaufsrankings meidet dieser Käufertyp. Die „skeptischen Gelegenheits-Shopper“ bilden mit 28,6 Prozent die stärkste Gruppe. Sie legen sehr viel Wert auf einen reibungslosen Umtausch und eine nutzerfreundliche Menüführung. Dieser Käufertyp nutzt das Internet überwiegend beruflich. Damit bleibt ihnen nur wenig Zeit für das Einkaufen im Netz. Umso wichtiger sind übersichtliche und bedienerfreundliche Shoppingseiten. Für E-Commerce-Unternehmen ist es hoch relevant, die Motive der einzelnen Käufertypen zu kennen. Sie können das Einkaufen in ihren Webshops so gestalten, dass sie die Kaufmotive der Online-Nutzer erfüllen. Kaufprozesse und Produktpräsentationen, die die Anforderungen der Käufertypen berücksichtigen, erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass der Käufer wiederkommt und steigern somit ihr Umsatzpotenzial. Die Studie kann zu einer Schutzgebühr in Höhe von 75,- € über info@novomind.com bestellt werden