Brauchen Sie Hilfe?

Corporate News
17 Nov 2011

novomind und ELBventure starten Schatzsuche per Smartphone

Neue Smartphone-App „Treasure Points“ vereint Spielprinzip von Geo-Caching mit mobilen Gutscheinfunktionen
Treasure Points: Geo-Caching mit virtuellen Gutscheinen    
Das Hamburger Softwarehaus novomind entwickelt zusammen mit dem Startup-Unternehmen ELBventure eine neue Plattform für positionsabhängige Mobilfunkangebote (Location Based Services). Die Smartphone-App „Treasure Points“ ermöglicht die Platzierung von Gutscheinen an jedem Ort der Welt und eröffnet damit Werbetreibenden neue Vertriebsansätze. Dadurch baut novomind die eigene Geschäftsstrategie, im eCommerce-Bereich unterschiedliche Endgeräte zusammenzuführen (Cross Device Commerce ), weiter aus.

Megatrend: Geosocial Networking  
 
„Treasure Points funktionieren ganz ähnlich wie die persönlichen Schätze beim Geo-Caching“, sagt Thomas Drews, Geschäftsführer von ELBventure. „Einzelhändler und Gewerbetreibende platzieren ihre Gutscheine an jedem denkbaren Ort und laden die App-Nutzer damit zu einer Schatzsuche ein. Kommen die Nutzer in die Nähe eines Gutscheins, werden die Rabatthöhe offenbart und das Geschäft, in dem der Gutschein einzulösen ist. Dabei können die Nutzer sich aktiv auf die Suche machen oder von der App über einen Gutschein in der Nähe informieren lassen.“

„Treasure Points“ ist seit dem 1. Oktober 2011 im App-Store erhältlich 
   
Die „Treasure Points“-App steht seit Anfang Oktober 2011 in Apples App-Store zur Verfügung. Anwender mit Endgeräten, die auf Basis des Betriebssystems Android operieren, können die App voraussichtlich kurz vor Weihnachten nutzen. Weitere Informationen zu „Treasure Points“ sind im Internet unter der Adresse www.treasurepoints.de zu finden.

Steigende Nachfrage nach Location Based Services
    
Insgesamt gilt das Geschäftspotenzial für Location Based Services als besonders vielversprechend: „Mehr als 40 Prozent  der Bundesbürger nutzen derzeit aktiv mobile Endgeräte, wie Smartphones und Notebooks“, sagt Peter Wiedekamm, Technischer Vorstand bei novomind. „Dabei wollen rund 28 Prozent  der Deutschen künftig verstärkt Location Based Services in Anspruch nehmen. Vor allem für junge Leute sind mobile Informationen und Angebote von großem Interesse. In der Altersgruppe bis 30 Jahren gibt es ein Potenzial von bis zu 60 Prozent  für entsprechende Apps.“

Hintergrundinformationen    
Die Entwicklung von „Treasure Points“ findet im Rahmen eines Joint Ventures zwischen der novomind AG und ELBventure statt. Die Kooperation mit Schwerpunkt auf mobile Anwendungen im Bereich E-Commerce besteht seit Juli 2011.

novomind AG
Seit 1999 entwickelt novomind in Hamburg innovative eBusiness-Lösungen für die moderne Internetwelt in vier E-Business-Disziplinen. In jedem Leistungssegment gehört novomind zu den Technologieführern in Europa und deckt die gesamte digitale Wertschöpfungskette des Handels und der elektronischen Kundenkommunikation ab.

eCommunication (Lösungen für Contact- und Servicecenter): Auf den Gebieten der elektronischen Kundenkommunikation und Mail-Management ist novomind das am schnellsten wachsende Unternehmen. novomind iAGENT beendet den Einsatz vieler IT-Anwendungen durch ein einheitliches Kommunikationssystem.

eCommerce (eShops und Zoomserver): novomind berät Unternehmen bei der Systemauswahl, wickelt die komplette Integration ab und unterstützt im täglichen Betrieb.

PIM (Product Information Management): novomind ermöglicht die schnelle Realisierung einer kundenindividuellen Produktdatenbank durch novomind iPIM.

eMarketplace (Marktplatzintegration): Für die Anbindung an High-Traffic-Shops stellt novomind mit seiner Softwarelösung novomind iPOEM als einziger Anbieter die notwendige Schnittstellentechnologie für schnelle und einfache Integrationsprojekte.

Die novomind AG betreut derzeit mehr als 80 Kunden. Unternehmen, wie Targobank, Der Club Bertelsmann, Deutsche Rentenversicherung Bund, Ernsting’s family, EnBW, gebrüder götz, OTTO und QVC, setzen novomind-Technologie für ihre Kundenkommunikation, Umsatzsteigerungen und effizientere E-Business-Prozesse ein.