Brauchen Sie Hilfe?

Shop News
21 Feb 2011

novomind iSHOP: OTTO schaltet mobile E-Commerce-Sites in Rekordzeit online

Entwicklungszeit dauerte nur knapp vier Monate 90 Prozent der mobilen Endgeräte in Europa werden erreicht
Mobile OTTO-Sites starten in Russland und Österreich     
Der Versandhandelskonzern OTTO weitet seine Mobile-Commerce-Aktivitäten aus. Vor einigen Tagen haben gleich zwei mobile E-Commerce Sites auf Basis von novomind iSHOP ihren Produktionsbetrieb aufgenommen. OTTO-Kunden in Russland und Österreich können nun speziell für Smartphones zugeschnittene Shopseiten nutzen. Der Start einer dritten mobilen OTTO-Site ist zeitnah in den Niederlanden geplant. Das Joint Venture des Multichannel-Einzelhändlers OTTO und dem IT-Dienstleister novomind unterstreicht mit der schnellen Umsetzung seinen technologischen Führungsanspruch für moderne Realtime E-Shop-Systeme. Die Entwicklung der mobilenE-Shops betrug knapp vier Monate.

Shop-Manager können den mobilen Kanal ohne IT-Unterstützung bewirtschaften   
„Mit der novomind iSHOP On-Site Edit-Funktion konnten wir unseren mobilen E-Shop in Rekordzeit herstellen“, sagt Peter Riegler, Abteilungsleiter Neue Medien bei OTTO Österreich. Gleichzeitig können die Shop-Manager die mobilen Einkaufsplattformen ohne großes IT-Know-how bedienen und sich voll auf ihre vertrieblichen Aufgaben konzentrieren. Technisches Herzstück ist ein Konzept, das ermöglicht, alle relevanten mobilen Endgeräte direkt und ohne Konverter zu bedienen. „Der neue Shopping-Kanal „Mobile“ kann vollständig zeitgesteuert über das Backoffice mit allen Daten versorgt werden“, sagt Thomas Köhler, Geschäftsführer der novomind iSHOP GmbH. Neben den bereits vorhandenen 70 Teasertypen sind drei weitere dazugekommen. Sie sind speziell auf die inzwischen weit verbreitete Touch-Technologie mobiler Endgeräte zugeschnitten.

Mobile E-Shops sind für 90 Prozent der Endgeräte optimiert 
   
Die novomind iSHOP-Lösung unterstützt zunächst alle iOS- und Android-basierten mobilen Endgeräte. Damit werden mehr als 90 Prozent aller mobilen Endnutzer in Kontinentaleuropa erreicht. Aufgrund einer lokalen Besonderheit im russischen Markt wurde für otto.ru zusätzlich der Opera Browser der mobilen Nokia-Plattform implementiert. Diese Endgeräte haben in Russland aktuell einen Marktanteil von mehr als 75 Prozent. Durch ein aktives Whitelist-Verfahren werden alle weiteren Endgeräte automatisch auf den normalen Online-Shop umgeleitet.

novomind iSHOP GmbH
    
Die novomind iSHOP GmbH ist eine Kooperation des Hamburger Softwarehauses novomind AG und dem Multichannel-Einzelhändler OTTO. Mit der Zusammenarbeit bündeln beide Unternehmen ihr Know-how auf dem Gebiet E-Commerce.

novomind AG

Seit 1999 entwickelt novomind in Hamburg innovative eBusiness-Lösungen für die moderne Internetwelt in vier E-Business-Disziplinen: eCommerce (eShops und Zoomserver), ePDM (elektronisches Produktdatenmanagement), eMarketplace (Marktplatzintegration) und eCommunication (Lösungen für Contact- und Servicecenter).

In jedem Leistungssegment gehört novomind zu den Technologieführern in Europa und deckt die gesamte digitale Wertschöpfungskette des Handels und der elektronischen Kundenkommunikation ab. Auf den Gebieten elektronischer Kundenkommunikation und Mail-Management ist das Hamburger Softwarehaus das am schnellsten wachsende Unternehmen.

Für den elektronischen Handel (eCommerce) stellt novomind umfassende Beratungsleistungen bei der Wahl eines geeigneten IT-Systems zur Verfügung. Etablierte Lizenzsoftware wie IBM WebSphere Commerce Server  wird genauso in Betracht gezogen wie maßgeschneiderte novomind-Lösungen auf Basis von novomind iSHOP.

Die novomind AG betreut derzeit mehr als 80 Unternehmen, darunter Targobank, Der Club Bertelsmann, Deutsche Rentenversicherung Bund, Ernsting’s family, EnBW, gebrüder götz, OTTO und QVC.