Brauchen Sie Hilfe?

Pressemitteilungen Corporate
20 Dez 2021

novomind-Gründer Peter Samuelsen steigt als CEO aus

KI-Pionier Samuelsen übergibt die Führungsposition der Hamburger Software-Experten an Vorstandsmitglied Stefan Grieben


Peter Samuelsen (65), Gründer und CEO des Hamburger Software-Entwicklers novomind AG, steigt zum Jahresende 2021 aus dem Vorstand des Unternehmens aus. Er übergibt die Position des Vorstandsvorsitzenden an das langjährige Vorstandsmitglied und bisherigen CTO Stefan Grieben (48). Samuelsen, der novomind im Jahr 2000 gründete, steht dem Unternehmen weiterhin als Inhaber der Mehrheitsanteile und in beratender Funktion zu Seite.

„Ich habe bereits vor einiger Zeit beschlossen, meinen Vertrag als Vorstandsvorsitzender nicht noch einmal zu verlängern“, sagt Peter Samuelsen. „Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, aus dem operativen Geschäft auszusteigen und das Ruder in vertrauensvolle Hände zu übergeben.“ Die unabhängige, inhabergeführte novomind Gruppe mit Hauptsitz in Hamburg entwickelt intelligente, weltweit einsetzbare Omnichannel-Commerce- und -Customer-Service-Software und gehört zu den Technologieführern in Europa. Das Unternehmen verzeichnet seit Jahren kontinuierliches Wachstum und beschäftigt über 500 Mitarbeitende an mehreren Standorten in Deutschland sowie u. a. in Dubai und Ägypten. Im Herbst 2021 hat novomind auch den südafrikanischen Markt betreten. Zu den Kunden zählen viele große Handelsunternehmen und Marken wie C&A, Ernsting’s family, Globetrotter, Müller, OTTO und Puma, aber u .a. auch CTS Eventim, EnBW, Sixt und Volkswagen.

Peter Samuelsen ist einer der europäischen Pioniere für die praxisorientierte Entwicklung von Künstlicher Intelligenz (KI) zum Einsatz in Customer Service und E-Commerce. Gestartet in einer (Geschäfts-)Welt noch ohne Smartphone, Facebook und WhatsApp, dafür mit Avataren und linguistischer Dialogerkennungs-Software, sorgte novomind für intelligente Automatisierungsprozesse im Internet und legte die Grundlagen für die moderne Omnichannel-Kommunikation. „Wir haben uns vorgenommen, das Internet und seine Möglichkeiten für Unternehmen immer etwas einfacher zu machen. Die Mischung aus KI und kreativem Verstand ist unsere DNA“, sagt Samuelsen. „novomind ist ein Internet-Unternehmen und genau deshalb seit über 20 Jahren erfolgreich.“ Samuelsen und sein Team wurden bundesweit als „Entrepreneur des Jahres 2013“ ausgezeichnet, auf regionaler Ebene landete novomind im Rahmen des Hamburger Unternehmens-Wettbewerbes „Hamburgs beste Arbeitgeber“ bisher zwölf Mal ganz vorn.

Aufbruch und Kontinuität – Stefan Grieben wird neuer CEO

Der neue CEO ist ein Mann der ersten Stunde: Stefan Grieben ist seit dem Jahr 2000 bei novomind an Bord, gehört seit 2006 zur Geschäftsleitung und ist seit 2012 Mitglied im Vorstand. Der Wirtschaftsinformatiker verantwortet seit 2019 als CTO die Vorstandsbereiche Research & Development und Human Resources und gehört zu den maßgeblichen Innovationstreibern im Unternehmen.

„Mit Stefan Grieben als neuem CEO ist novomind hervorragend aufgestellt. Er wird das Unternehmen gemeinsam mit seinem Führungsteam erfolgreich weiterführen“, sagt Peter Samuelsen. Grieben stehe gleichermaßen für Aufbruch und Kontinuität: Mit seiner langjährigen novomind-Erfahrung werde er den Erfolgskurs des Unternehmens fortsetzen. Gleichzeitig aber auch als neuer Mann an der Vorstandsspitze für eine Aufbruchstimmung nach dem Ende der Corona-Pandemie stehen und neue Ideen und Visionen angehen und umsetzen.

„novomind wird immer mit dem Namen Peter Samuelsen verbunden sein“, sagt der zukünftige CEO Stefan Grieben. „Darum freuen wir uns, seinen Erfahrungsschatz auch zukünftig an unserer Seite zu wissen. Mein Ziel für 2022 ist es, novomind gemeinsam mit dem Management-Team erfolgreich auch in weitere neue Märkte zu führen und unser Wachstum und die internationale Expansion konsequent voranzutreiben.“

Neben Stefan Grieben gehören weiterhin Thomas Köhler (COO Global Delivery), Markus Rohmeyer (CPO Product Management), Stan Carstensen (COO Professional Services) und Mark Moeken (CFO) dem nunmehr fünfköpfigen Vorstand der novomind AG an.