Brauchen Sie Hilfe?

Shop News
02 Mär 2011

Kaufkraft-Index für den Online-Handel steigt

Kaufoptimisten sind in der Mehrzahl Mobiles Internet beflügelt die Erwartungen im Online-Handel
Onlinehandel freut sich über anhaltende Nachfrage    
Der Online-Handel floriert. Der novomind Kaufkraft-Index vom Januar klettert auf 102,6 Punkte und liegt damit über dem Wert von 100,2 im Quartal davor. Insbesondere Medienprodukte, Freizeitbekleidung, Unterhaltungselektronik und Schuhe werden häufig online geshoppt und treiben so den Kaufindikator nach oben. Gleichzeitig ziehen Elektro- und Haushaltsgeräte sowie Drogerieartikel den Index ins Plus.

Online-Handel ist immun gegen Frostschäden
    
Das Internet entpuppt sich damit in der Winterzeit als robuster Absatzkanal. Während die Geschäfte im stationären Einzelhandel Umsatzeinbußen aufgrund von Kälte und Schnee beklagen, ist die Online-Kaufkraft überdurchschnittlich stark gestiegen: Ein Großteil der Internet-Bevölkerung hat in jüngster Zeit gekauft und plant, in Kürze wieder auf elektronische Shopping-Tour zu gehen.

Mobile Commerce steigert Optimismus    
Einen zusätzlichen Schub im Online-Handel versprechen sich die Unternehmen vom mobilen Internet. Jeder fünfte Handynutzer besitzt bereits ein Smartphone. Ob die Multifunktionsgeräte auch für den Einkauf im Web verwendet werden, hängt allerdings von der Usability der mobilen Shopoberflächen ab. „Für die Händler kommt es stark darauf an, ihre mobilen Shops nicht einfach nach Vorbild des stationären Internet zu bauen, sondern die Besonderheiten wie Touchscreentechnik und das Unterwegssein zu berücksichtigen“, betont Peter Wiedekamm, Vorstand von novomind.

Zum novomind Kaufkraft-Index     
Der novomind-Kaufkraft-Index zeigt erstmals die Erwartungen im Online-Handel auf Basis einer repräsentativen Befragung der Internetkunden an. Die Online-Shopper werden dabei so abgebildet, dass sie in Alters- und Geschlechtsverteilung die Struktur der gesamten Online-Bevölkerung repräsentieren. In die Messung fließt ein, welche Produkte Kunden in den letzten drei Monaten online gekauft haben und welche Produkte sie planen, in den nächsten drei Monaten online zu kaufen.

novomind auf der IT@Commerce 2011
    
Vom 22. bis 23. März 2011 ist die novomind AG auf der IT@Commerce in Frankfurt am Main als Aussteller vertreten. novomind ist zudem bereits zum dritten Mal Top-Sponsor der Kongressmesse, die sich als zentraler Treffpunkt für IT-Manager im Distanzhandel etabliert hat.

novomind AG

Seit 1999 entwickelt novomind in Hamburg innovative eBusiness-Lösungen für die moderne Internetwelt in vier E-Business-Disziplinen: eCommerce (eShops und Zoomserver), ePDM (elektronisches Produktdatenmanagement), eMarketplace (Marktplatzintegration) und eCommunication (Lösungen für Contact- und Servicecenter).

In jedem Leistungssegment gehört novomind zu den Technologieführern in Europa und deckt die gesamte digitale Wertschöpfungskette des Handels und der elektronischen Kundenkommunikation ab. Auf den Gebieten elektronischer Kundenkommunikation und Mail-Management ist das Hamburger Softwarehaus das am schnellsten wachsende Unternehmen.

Für den elektronischen Handel (eCommerce) stellt novomind umfassende Beratungsleistungen bei der Wahl eines geeigneten IT-Systems zur Verfügung. Etablierte Lizenzsoftware wie IBM WebSphere Commerce Server  wird genauso in Betracht gezogen wie maßgeschneiderte novomind-Lösungen auf Basis von novomind iSHOP.

Die novomind AG betreut derzeit mehr als 80 Unternehmen, darunter Targobank, Der Club Bertelsmann, Deutsche Rentenversicherung Bund, Ernsting’s family, EnBW, gebrüder götz, OTTO und QVC.