Brauchen Sie Hilfe?

Shop News
05 Feb 2013

frontlineshop setzt auf E-Shop-Lösung von novomind

E-Shop-System ersetzt bestehende Individual-Lösung
frontlineshop tauscht Shopsystem gegen novomind-Technologie   
Der führende Onlinestore für Streetfashion auf dem deutschsprachigen Markt, frontlineshop, ersetzt seine Individual-Shop-Infrastruktur durch die E-Shop-Lösung  novomind iSHOP. Mit dem Umstieg auf die State-of-the-Art-Technologie des Hamburger IT-Dienstleisters novomind ist frontlineshop auch technisch auf steigende Kundenzahlen vorbereitet. novomind iSHOP basiert auf den neuesten Internet-Technologien und realisiert modernste E-Commerce-Konzepte für hochperformante Online-Shops. Der Schwerpunkt liegt auf einem modernen Shopmanagement, niedrigen Betriebskosten sowie der Six-Multi-Technologie, die globalen eCommerce in sechs Dimensionen anbietet (Channel, Brand, Country, Store, Language, Currency).

Größere Skalierbarkeit und Fokus auf das Verkaufen   
„Unser Ziel ist eine größere Skalierbarkeit, um für die steigenden Anforderungen perfekt vorbereitet zu sein. Mit dem Wechsel zur nächsten Generation von Shop-Systemen sind wir für die stetig wachsenden Traffic-Zahlen gerüstet und senken gleichzeitig unsere Betriebskosten“, sagt Matthias Zillmer, Geschäftsführer der Frontline GmbH. „novomind iSHOP bietet neue Möglichkeiten, so dass sich die Shop-Manager auf das Planen von Kampagnen konzentrieren können. Der neue Shop bietet die Basis, viel emotionaler anzusprechen und dadurch unsere Fashion-Kompetenz effizienter zu unseren Kunden zu transportieren. Die neue technische Plattform ist die optimale Ausgangsbasis für innovative Kampagnen und zukunftsweisende User Experience“, ergänzt Torsten Lange, Founder von frontlineshop. Dafür sorgen beispielsweise moderne Backoffice-Tools und Live-Shopmanagement-Funktionen. Die Shop-Manager können so alle Funktionen selbst ohne die IT-Abteilung steuern.

Nur fünf Monate Projektlaufzeit   
Die Umstellung auf novomind iSHOP wird nach einer Einführungsphase von nur fünf Monaten im ersten Quartal 2013 abgeschlossen sein. „Die kurze Projektlaufzeit basiert vor allem auf der modernen Technologie. Das System ist durch seinen komplett neu entwickelten Kern weniger komplex“, erläutert Thomas Köhler, Chief Technology Officer (CTO) von novomind. „Wir brauchten bei der Entwicklung keine technischen Kompromisse einzugehen. Viele andere E-Shops sind dagegen über Jahre um die neuesten Technik-Bausteine ergänzt worden. Ihnen fehlt damit die Lösung aus einem Guss.“

Zwei weitere novomind-Lösungen im Einsatz
frontlineshop nutzt neben novomind iSHOP noch zwei weitere novomind-Lösungen: novomind iVIEW und novomind iPIM. Die nahtlose Integration der beiden Tools bietet die Möglichkeit, auf künftige Anforderungen an Text- und Bilddaten ohne technische Limits zu reagieren. Die modulare Aufteilung in der Plattform unterstützt damit die anvisierte Skalierbarkeit des Online-Shops.

Einführung erfolgt in Kooperation mit mindwyse   
Bei der Projektumsetzung arbeitet novomind mit mindwyse, einem Unternehmen der dgroup, zusammen. Die E-Commerce-Architekten übernehmen  Konzeption, Gesamtprojektleitung sowie die HL-Entwicklung der Anwenderoberfläche.

novomind AG:
novomind mit Sitz in Hamburg entwickelt seit 1999 innovative eBusiness-Lösungen für die moderne Internetwelt in vier eBusiness-Disziplinen: eCommerce (eShops und Zoomserver), PIM (Produkt-Informationsmanagement), eMarketplace (Marktplatzintegration) und eCommunication (Lösungen für Contact- und Servicecenter).
In jedem Leistungssegment gehört novomind zu den Technologieführern in Europa und deckt die gesamte digitale Wertschöpfungskette des Handels und der elektronischen Kundenkommunikation ab.
Für den elektronischen Handel (eCommerce) stellt novomind umfassende Beratungsleistungen bei der Wahl eines geeigneten IT-Systems zur Verfügung.
Die novomind AG betreut derzeit mehr als 80 Unternehmen, darunter Targobank, Der Club Bertelsmann, Deutsche Rentenversicherung Bund, Ernsting’s family, EnBW, OTTO, QVC und Sixt.

Informationen zur Frontline GmbH:   
Der in Hamburg ansässige Onlinestore frontlineshop ist mit über 250 Marken im Sortiment der führende Anbieter für Streetfashion auf dem deutschsprachigen Markt. Neben den Exklusivmarken Roscoe, Liebestraum und Cookie reicht die Markenbandbreite von adidas Originals, Carhartt und Nike bis hin zu Ben Sherman, Drykorn, Séssun oder Topman. Damit präsentiert der First in Style Onlineshop einen einzigartigen Mix aus Top-Marken und angesagten Newcomer Brands. Die 1986 als Vinyl Musikmailorder gegründete Frontline GmbH stellte 1994 das Sortiment auf Streetfashion um. frontlineshop beschäftigt im Hamburger Headquarter mehr als 120 Mitarbeiter.
www.frontlineshop.com

Informationen über mindwyse, member of dgroup:
   
Unter dem Dach der dgroup befinden sich die drei erfolgreichen Digital-Companys diligenZ Unternehmensberatung, die mindwyse GmbH und die Agentur undSchwieger mit insgesamt mehr als 50 Mitarbeitern an den Standorten Hamburg, Düsseldorf und NewYork. Geleitet wird die Unternehmensgruppe von den geschäftsführenden Partnern Mathias Gehrckens, Olaf Rotax, Uly Wolters, Kathrin Haug, Marcus Krekeler und Marc Schwieger. Die dgroup ist einziger digitaler Dienstleister, der vom strategischen Konzept über die Umsetzung bis hin zur integrierten Kommunikation Leistungen aus einer Hand bietet.
www.d-group.com