Brauchen Sie Hilfe?

Shop News
02 Mär 2010

E-Shopmanager vertrödeln zuviel Zeit mit IT-Aufgaben

Veraltete Software bremst E-Commerce-Vertrieb aus novomind iSHOP: Einfach bedienbare Technik entlastet Shopmanager
Shopmanager sind mehr Dekorateur als Verkäufer    
E-Shopmanager verbringen mehr Zeit mit der Handhabung der IT als mit dem Verkaufen. Der Grund sind in die Jahre gekommene Software-Systeme. Es fehlt vor allem an benutzerfreundlichen Tools zur einfachen Vorausplanung von Marketingaktionen. In der Regel müssen die Shopmanager Webseiten aufwändig umprogrammieren lassen, anstatt die gewünschten Artikel per Mausklick an der gewünschten Stelle zu platzieren. Zudem legen E-Commerce-Profis bei aktuellen Shop-Lösungen zu häufig selbst Hand an, um Produktdaten für Aktionen anzupassen. E-Shop-Betreiber verschenken dadurch Vertriebspotenzial, weil ihre Mitarbeiter im Online-Vertrieb mehr Dekorateur für die Internet-Schaufenster als Verkäufer sind. Das ergibt eine aktuelle Marktbeobachtung von novomind.

Nachholbedarf in moderner E-Shop-IT    
Die technologischen Lösungen und neue Software-Architekturen für ein effizienteres Verkaufen im Internet sind vorhanden. Noch stehen der E-Commerce-Branche allerdings umfangreiche Umbauarbeiten ihrer E-Shopping-Systeme bevor. Kaum ein großer Onlinehändler hat in den letzten zehn Jahren seine Shop-IT grundlegend erneuert. Viele etablierte E-Shops sind einfach über Jahre um die neusten Technik-Bausteine ergänzt worden. Die Folge: eine immer komplexere Datenhaltung und benutzerfeindliche Funktionen. Beides bremst das Wachstum im Online-Vertrieb, weil Marketingmaßnahmen aus Zeitmangel nicht richtig geplant werden können.

Intuitive Bedienung erleichtert Shopmanagement
    
„Shopmanager müssen in der Lage sein, Kampagnen und Aktions-Webseiten in Echtzeit umzusetzen. Und das ohne tiefes IT-Know-how und zeitraubende Abläufe für das Anpassen von Produktdetails“, so Thomas Köhler, Geschäftsführer der novomind iSHOP GmbH. Das Joint Venture von OTTO und novomind setzt für seine E-Shop-Plattform auf ein komplett neu entwickeltes Konzept mit junger Technologie. Neue Features und einfache Prozesse nehmen den Shopmanagern die technische Arbeit ab. Dazu gehören beispielsweise Drag & Drop-Funktionen sowie eine Kampagnendarstellung, mit dem sich Shopmanager per Zeitstrahl eine Jahresplanung ihrer Webseiten anzeigen lassen. Der Online-Vertriebsprofi gewinnt somit enormen Spielraum für seine eigentlichen Aufgaben, beispielsweise die bessere Abstimmung von Newsletter-Inhalten mit dem Produktsortiment auf den Shopseiten.

novomind iSHOP GmbH    
OTTO hat innerhalb von zwölf Monaten vier seiner E-Shops mit novomind iSHOP online gestellt. Nach dem Pilotprojekt OTTO Russland folgten die Spezialshops yourhome.de, schlafwelt.de und mein-mea.de. Mit der Kooperation bündeln novomind und OTTO ihr Know-how auf dem Gebiet E-Commerce. Die novomind iSHOP GmbH bildet die gemeinsame Plattform des Joint Ventures.

novomind auf der CeBIT 2010    
novomind zeigt das Konzept hinter novomind iSHOP vom
2. bis 6. März auf der CeBIT 2010 – als Aussteller am Gemeinschaftsstand von hamburg@work in Halle 6, Stand G08.