Brauchen Sie Hilfe?

News Shop
18 Sep 2013

Business Intelligence (BI) mit der In-Memory-Computing Technologie von novomind iSHOP

Mit dem neuen Q4 Release spielt novomind iSHOP seine Vorteile durch den integrierten In-Memory-Computing-Objektspeicher voll aus. Daten, die im Unternehmen gesammelt wurden, können in den Objektspeicher importiert und zusammen mit den Online-Shop Daten in den novomind iSHOP Business Rules ausgewertet und verwendet werden. So können z.B. bei bestimmtem Klickverhalten für einzelne Kundengruppen bestimmte Promotions angeboten oder die Sortierreihenfolge von Produkten user- und verhaltensabhängig geändert werden. Alle BI-Auswertungen erfolgen hoch performant in Echtzeit.
Thomas Köhler, CTO von novomind: „Wir können damit unsere technologischen Vorteile voll ausspielen und müssen nicht externe BI-Systeme kompliziert integrieren und synchronisieren, sondern nutzen die integrierten In-Memory-Objektspeicher für unsere Echtzeitauswertungen.“ Die Konfiguration der Business Rules erfolgt für den Shop-Manager wie gewohnt im zentralen novomind iSHOP Backoffice.

Des Weiteren erwartet die novomind iSHOP Anwender mit dem neuen Release eine selbstoptimierende AB-Testing Funktion, die nun vollautomatisch den Gewinner eines Tests ermittelt und im Anschluss dauerhaft den effektivsten Banner, die effektivste Seitenstruktur oder auch Sortierung von Produkten einstellt. Manuelle Eingriffe sind damit nicht mehr notwendig.

Zusätzlich bietet das Q4-Release auch eine integrierte Recommendation Engine out-of-the-box. Externe Systeme sind damit nicht mehr erforderlich. Thomas Köhler: „Wir haben damit nach der novomind iSHOP Suchfunktion nun konsequent ein weiteres wichtiges E-Commerce Modul in die Kerntechnologie aufgenommen. Das erleichtert unseren Anwendern zunehmend das Management des Shop-Systems und bei neuen E-Shop Projekten werden wir in der Umsetzung noch effizienter.“

Das neue novomind iSHOP Release steht den novomind iSHOP Anwendern ab dem 26.09.2013 im Rahmen des SaaS Modells zur Verfügung.