Brauchen Sie Hilfe?

Corporate News
24 Mär 2010

Bilanz 2009: novomind wächst um mehr als 30 Prozent

Strategische Ausrichtung auf vier Kernmärkte Joint Venture von novomind und OTTO trägt Früchte In 2010 wird Umsatzmarke von zehn Millionen Euro überschritten
novomind wächst zweistellig    
Die novomind AG hat ihr Geschäftsjahr 2009 mit einem Umsatz-Plus von mehr als 30 Prozent abgeschlossen. Der Hamburger IT-Dienstleister hat damit seine Wachstumsziele 2009 deutlich übertroffen. Die Umsatz-Erlöse überspringen in 2010 erstmals die Marke von zehn Millionen Euro.

Bestandskunden und Joint Venture mit OTTO sind wichtigste Umsatztreiber
Die positive Umsatzentwicklung ist die Folge eines starken Bestandskundengeschäfts. novomind gelang der Abschluss einer Reihe hochkarätiger Folgeprojekte. Für einen weiteren Umsatzschub sorgten die getätigten Investitionen in innovative Softwarelösungen sowie strategische Partnerschaften, zum Beispiel mit IBM. Ein Meilenstein im Geschäftsjahr 2009 war die Gründung der novomind iSHOP GmbH – ein Joint Venture von novomind und dem Multichannel-Einzelhändler OTTO. Mit novomind iSHOP ging 2009 die jüngste und technologisch neueste E-Shop-Lösung in Europa an den Start. OTTO hat bereits einige Onlinehops auf Basis der neuen E-Shop-Lösung online gestellt.

Neue Produktlinie für die Unterstützung der Arbeitsprozesse in Contact Centern    
Im Geschäftsfeld elektronische Kundenkommunikation führte der konsequente Fokus auf die Unterstützung der Arbeitsprozesse in Contact- und Servicecentern zu einem Anstieg des Projektvolumens. Ein Erfolgsfaktor ist die 2009 neu eingeführte Produktlinie novomind iAGENT. Die Software bündelt alle Kommunikationskanäle in einer einzigen Anwendung.

Geschärftes Profil mit Fokus auf vier Kerngeschäftsfelder    
Für eine noch klarere Abgrenzung zu Wettbewerbern sorgte im ver-gangenen Jahr die Schärfung des Unternehmensprofils mit der klaren Ausrichtung auf die vier Kerngebiete eCommunication, eCommerce, eProduct Data Management und eMarketplace. novomind stärkt damit sein Profil als IT-Dienstleister, der die gesamte Wertschöpfungskette des Handels und der elektronischen Kundenkommunikation abdeckt.

Arbeitgebermarke weiter gestärkt 
   
Gegen den allgemeinen Branchentrend stellte novomind im vergangenen Geschäftsjahr 20 neue Fachkräfte ein. Um im Wettbewerb um qualifizierte Mitarbeiter gegenüber den großen IT-Konzernen zu bestehen, hat das Unternehmen seine Employer-Branding-Aktivitäten 2009 noch einmal verstärkt. Vor kurzem erhielt der IT-Dienstleister zum zweiten Mal in Folge das Siegel „Hamburgs beste Arbeitgeber“.

novomind AG:
Seit 1999 entwickelt novomind in Hamburg innovative eBusiness-Lösungen für die moderne Internetwelt in vier E-Business-Disziplinen. In jedem Leistungssegment gehört novomind zu den Technologieführern in Europa und deckt die gesamte digitale Wertschöpfungskette des Handels und der elektronischen Kundenkommunikation ab.

eCommunication (Lösungen für Contact- und Servicecenter): Auf den Gebieten der elektronischen Kundenkommunikation und Mail-Management ist novomind das am schnellsten wachsende Unternehmen. novomind iAGENT beendet den Einsatz vieler IT-Anwendungen durch ein einheitliches Kommunikationssystem.

eCommerce (eShops und Zoomserver): novomind berät Unternehmen bei der Systemauswahl, wickelt die komplette Integration ab und unterstützt im täglichen Betrieb.
 
ePDM (electronic Product Data Management): novomind ermöglicht die schnelle Realisierung einer kundenindividuellen Produktdatenbank durch novomind iPIM.

eMarketplace (Marktplatzintegration): Für die Anbindung an High-Traffic-Shops stellt novomind mit seiner Softwarelösung novomind iPOEM als einziger Anbieter die notwendige Schnittstellentechnologie für schnelle und einfache Integrationsprojekte.

Die novomind AG betreut derzeit mehr als 80 Kunden. Unternehmen, wie Der Club Bertelsmann, Deutsche Rentenversicherung Bund, Ernsting’s family, EnBW, gebrüder götz, OTTO,QVC und Targobank, setzen novo-mind-Technologie für ihre Kundenkommunikation, Umsatzsteigerungen und effizientere E-Business-Prozesse ein.